Tag-Archiv für » Jürgen Dill «

„Die Franken“ treten 2020 zur Kommunalwahl in Erlangen an

Samstag, 11. Mai 2019 | Autor:

Klaus Sommerkorn, Vorsitzender des Kreisverbandes

Die fränkische Regionalpartei öffnet Stadtratsliste für parteilose und politisch interessierte Bürger der Mitte.

Erlangen – Die Partei für Franken – „Die Franken“ tritt 2020 in Erlangen zur Stadtratswahl an. „Die Franken“ bieten parteilosen und politisch interessierten Bürgern der Mitte an, auf ihrer Liste zu kandidieren.

„Die Franken“ treten 2020 zur Kommunalwahl in Erlangen an. Das beschloss der Vorstand des Kreisverbandes Erlangen/ Erlangen-Höchstadt auf einer Vorstandssitzung am 8. Mai. Außerdem öffnet die Regionalpartei ihre Kandidatenliste für parteilose und politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger, so Klaus Sommerkorn, Vorsitzender des Kreisverbandes Erlangen/ Erlangen-Höchstadt. Voraussetzung sei natürlich, dass sich interessierte Erlangerinnen und Erlanger mit dem Grundsatzprogramm und den Zielen der Partei für Franken identifizieren.

Absage an Rechts und Links
Jürgen Dill, stellvertretender Kreisvorsitzender aus Büchenbach bekräftigt: „Linke Träumer und rechtes Klientel haben bei uns keine Chance. Wir wollen bislang parteilosen, aber trotzdem politisch interessierten Bürgerinnen und Bürger mit gesundem Menschenverstand die Möglichkeit geben für den Erlanger Stadtrat zu kandidieren.“ Die Franken werden deshalb einen Informationsabend zur Kommunalwahl in Erlangen veranstalten. Die Hürde um überhaupt an der Stadtratswahl teilnehmen zu dürfen, sei, so Dill, „extrem hoch.“ So müssen sich mindestens 385 EU-Bürgerinnen und EU-Bürger mit Erstwohnsitz Erlangen auf dem Rathaus persönlich in eine sogenannte Unterstützungsliste eintragen. Dill: „Wir nehmen diese Herausforderung trotzdem an!“

Thema: Erlangen | Kommentare geschlossen

Die Franken bestätigen Klaus Sommerkorn als Kreisvorsitzenden

Donnerstag, 1. November 2018 | Autor:

v.l.: Roland Zehner, Jürgen Dill, Sebastian Eidloth, Carola Ackermann, Klaus Sommerkorn, Harald Hirsch

Erlangen – Der Kreisverband Erlangen/ Erlangen-Höchstadt der Partei für Franken – „Die Franken“ hat Klaus Sommerkorn als Kreisvorsitzenden im Amt bestätigt. Jürgen Dill und Sebastian Eidloth wurden als stellvertretende Kreisvorsitzende gewählt. Alter und neuer Schatzmeister ist Harald Hirsch.
Die Mitglieder des Kreisverbandes Erlangen/ Erlangen-Höchstadt der Partei für Franken haben am 24. Oktober turnusgemäß ihren kompletten Vorstand gewählt. Klaus Sommerkorn wurde dabei als Vorsitzender des 2014 gegründeten Kreisverbandes bestätigt. Jürgen Dill und Sebastian Eidloth sind gleichberechtigte Stellvertreter. Harald Hirsch bleibt Kreisschatzmeister. Carola Ackermann aus Röttenbach und Roland Zehner aus Hesselberg komplettieren als Kassenprüfer die Vorstandschaft.

Kommunalwahlen 2020 im Blick
Sommerkorn blickte kurz auf die Wahlen und das Ratsbegehren zu West III zurück. Obwohl „Die Franken“ Stimmenverluste hinnehmen mussten, gelang erneut der Einzug in den mittelfränkischen Bezirkstag. Besonders die Büchenbacher Jürgen Dill und Sebastian Eidloth zeigten sich erfreut über den Ausgang des Ratsbegehrens. Die Franken warben im Vorfeld für ein Nein zu West III und brachten sich auch aktiv ein. Der Blick richte sich jetzt nach vorne auf die Kommunalwahlen 2020, so Sommerkorn. Die Hürden für eine Teilnahme in Erlangen seien aber „unverhältnismäßig hoch.“ Es müssen persönlich 385 sogenannte Unterstützungsunterschriften im Rathaus zu definierten Öffnungszeiten geleistet werden. Sommerkorn: „Wir werden uns noch in diesem Jahr zusammensetzen und überlegen, wie wir das angehen.“

Thema: Erlangen | Kommentare geschlossen